Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (695) Taxifahrer bedroht - geflüchteter Tatverdächtiger festgenommen

Schwabach (ots) - Wie bereits mehrfach berichtet (Meldung Nr. 582, 590 und 593), flüchtete ein 37-jähriger aus dem polizeilichen Gewahrsam. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des räuberischen Angriffs auf einen Kraftfahrer ermittelt.

Nachdem ein Taxifahrer in Schwabach am 02.04.2012 kurz nach 02:00 Uhr einen Fahrgast aufgenommen hatte, bedrohte dieser ihn mit einer Schusswaffe. Geistesgegenwärtig flüchtete der Bedrohte aus seinem Fahrzeug. Auch der Täter verließ den Wagen und rannte in ein nahegelegenes Anwesen. Aufgrund des Sachverhaltes wurde der Verdächtige schließlich dort durch Spezialeinheiten der Polizei aus Nürnberg festgenommen. Die Schusswaffe wurde ebenfalls aufgefunden und sichergestellt. Dabei handelte es sich um eine scharf geladene Schrotflinte.

Zur weiteren Sachbearbeitung wurde der Tatverdächtige der Kriminalpolizei Schwabach überstellt. Bei einer Untersuchung in einer Klinik nutzte der Mann einen Gang zur Toilette, um aus dem polizeilichen Gewahrsam zu flüchten.

Die intensiven polizeilichen Fahndungsmaßnahmen führten nun zur Festnahme des Tatverdächtigen. Am 21.04.2012 um kurz vor 12:00 Uhr wurde der Mann in Italien festgenommen. Die Staatsanwaltschaft bei dem Landgericht Nürnberg-Fürth wird jetzt einen Auslieferungsantrag an die italienischen Behörden stellen.

Simone Wiesenberg/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: