Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (690) Autofahrer nach Flucht vor der Polizei gestellt

Nürnberg (ots) - Nicht unerheblichen Sachschaden verursachte in der Nacht von Freitag auf Samstag (20./21.04.2012) ein junger Autofahrer (18) im Nürnberger Ortsteil Galgenhof. Zuvor hatte er versucht sich einer Polizeikontrolle durch Flucht zu entziehen.

Gegen 01:30 Uhr war der 18-Jährige mit einem Pkw Audi in der Bahnhofstraße unterwegs, als ihn eine Streife der PI Nürnberg Mitte einer Verkehrskontrolle unterziehen wollte. Ohne den Anhaltesignalen Folge zu leisten, erhöhte er die Geschwindigkeit des Audi und flüchtete in Richtung Galgenhofstraße. Hier verlor er offensichtlich die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte zuerst gegen eine Glasvitrine und schob im Anschluss einen abgestellten Verkaufsanhänger mehrere Meter vor sich her. Nach dem der Wagen zum Stehen gekommen war, flüchtete er in einen Hinterhof. Hier nahm ihn die Streife fest.

Wie sich jetzt herausstellte besitzt der Fahrzeuglenker keine Fahrerlaubnis. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von gut 1,5 Promille. Den zwischenzeitlich totalbeschädigten Audi hatte er sich ohne Wissen seiner Mutter von ihr "ausgeliehen".

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Insgesamt entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden in Höhe von 6.000,-- Euro.

Der junge Mann wurde wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol zur Anzeige gebracht.

Robert Sandmann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: