Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (618) Versuchter Wohnungseinbruch - Festnahme

Zirndorf (ots) - Ein zunächst unbekannter Einbrecher versuchte am frühen Morgen des 05.04.2012 in ein Pfarrhaus in Zirndorf (Lkr. Fürth) einzubrechen. Wenig später konnte ein Tatverdächtiger in dessen Wohnung festgenommen werden.

Gegen 06.45 Uhr erwachte der Bewohner des Anwesens durch Geräusche an einem Fenster des Hauses in der Zirndorfer Bergstraße und fand wenig später einen ihm unbekannten Mann vor, der gerade im Begriff war, durch das offene Schlafzimmerfenster im ersten Obergeschoss einzusteigen. Der Einbrecher flüchtete, eine sofort eingeleitete Fahndung in der unmittelbaren Umgebung des Tatortes führte zunächst nicht zur Ergreifung eines Tatverdächtigen.

Die weiteren Ermittlungen der Zirndorfer Polizei führten die Beamten zu der Wohnung eines 43-jährigen Zirndorfers. Dort konnten die Polizeibeamten zunächst die mögliche Tatkleidung sicherstellen.

Bei einer Gegenüberstellung konnte der Tatverdächtige schließlich wiedererkannt werden, der sich nun wegen versuchten Einbruchsdiebstahls verantworten muss.

Michael Sporrer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: