Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (590) Taxifahrer bedroht - Gefangener entwichen

Schwabach (ots) - Wie mit Meldung Nr. 582 vom 02.04.2012 berichtet, nahmen am Montagmorgen Beamte der Nürnberger Spezialeinheiten einen 37-Jährigen fest. Dieser steht im dringenden Verdacht im Stadtgebiet von Schwabach einen Taxifahrer mit einer Waffe bedroht zu haben.

Kurz nach 02:00 Uhr fuhr der Taxifahrer auftragsgemäß zu einem Anwesen in der Freiherr-vom-Stein-Straße in Schwabach. Dort stieg ein zunächst unbekannter Mann zu, der unmittelbar nachdem er Platz genommen hatte, eine Schusswaffe zog und den Taxifahrer bedrohte. Geistiggegenwärtig flüchtete der Bedrohte aus seinem Fahrzeug. Auch der Täter verließ den Wagen und rannte in ein nahegelegenes Anwesen. Die Polizei wurde verständigt.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Ermittlungen und Fahndungen stand sehr schnell fest, dass der noch unbekannte Täter in dem Anwesen wohnhaft ist. Aufgrund des Sachverhaltes wurden Spezialeinheiten der Polizei aus Nürnberg alarmiert, die den Flüchtigen kurz nach 07:00 Uhr festnahmen. Die Schusswaffe wurde ebenfalls aufgefunden und sichergestellt. Es handelt sich um eine scharf geladene Schrotflinte.

Zur weiteren Sachbearbeitung wurde der Tatverdächtige der Kriminalpolizei Schwabach überstellt. Im Laufe der Sachbehandlung machte der Beschuldigte gesundheitliche Probleme geltend und musste deshalb am Nachmittag des 02.04.2012 in eine Klinik verlegt und dort polizeilich bewacht werden.

Gegen 22:00 Uhr nutzte er einen Gang zur Toilette, um zu flüchten. Hierzu stand er zunächst mit dem Rücken zu den Beamten und entfernte sich den Infusionsschlauch. Noch fast im gleichen Moment drehte er sich und schlug die Toilettentüre massiv gegen die Beamten. Es gelang ihm hierdurch aus dem Zimmer und anschließend aus dem Gebäude zu flüchten. Die nacheilenden Beamten zogen sofort Unterstützungskräfte hinzu. Trotz des Einsatzes eines Polizeihubschraubers und Polizeidiensthunden gelang es bislang nicht den Flüchtigen wieder festzunehmen.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

Ca. 169 cm groß, Glatze, schlank, sportlich, kräftig, schmales Gesicht mit Unterlippenkinnbart, grünbraune Augen, abstehende Ohren. Er war bekleidet mit einem blauen Langarmshirt mit Kragen und Knopfleiste, welches im Schulter- und Frontbereich speichelbeschmutzt war. Zudem trug er eine graue Jogginghose und weiße Turnschuhe (Sneakers).

Sollten Sie den Gesuchten antreffen, verständigen Sie sofort die Polizei unter Notruf 110. Hinweise auf den Mann nimmt auch der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911/2112-3333 entgegen.

Simone Wiesenberg/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: