Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (542) Werkstatt ausgebrannt

Zirndorf (ots) - Hoher Sachschaden entstand beim Brand eines Nebengebäudes am 26.03.2012 in Zirndorf (Lkr. Fürth). Wohnhaus und Garage wurden zum Teil erheblich beschädigt.

Gegen 13.45 Uhr wurde die Integrierte Leitstelle in Nürnberg darüber informiert, dass auf dem Anwesen eines freistehenden Einfamilienhauses in der Zirndorfer Hermann-Löns-Straße etwas mit starker Rauchentwicklung brennen solle. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren Zirndorf und Weiherhof konnte festgestellt werden, dass ein Anbau an das Haus, in dem sich eine kleine Werkstatt befand, im Vollbrand stand. Die Flammen richteten auch in der angrenzenden Garage und im Wohnzimmer des Wohnhauses erheblichen Schaden an.

Ein Rauchmelder hatte die Eigentümer des Anwesens auf das Feuer aufmerksam gemacht.

Ein 73-jähriger Bewohner musste mit einer Rauchgasvergiftung in eine Klinik eingeliefert werden.

Die Brandfahnder der Kriminalpolizei Fürth übernahmen noch am Nachmittag die Sachbearbeitung vor Ort. Derzeit deutet Vieles darauf hin, dass ein technischer Defekt in den stromführenden Leitungen für den Brandausbruch ursächlich war. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 50.000 Euro.

Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: