Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (449) Aufmerksamer Zeuge verhindert Einbruch - Zwei Tatverdächtige festgenommen

Erlangen (ots) - Heute in den frühen Morgenstunden (14.03.2012) nahmen Beamte der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt zwei Tatverdächtige fest. Diese stehen im dringen Einbruchsverdacht.

Gegen 02:00 Uhr bemerkte der Mitteiler am Haupteingang eines Jugendclubs in der Buckenhofer Straße zwei verdächtige Personen, die offensichtlich versuchten, die Eingangstür aufzuhebeln. Als die beiden Männer den Zeugen erblickten, flüchteten sie zu Fuß den Brucker Radweg entlang in Richtung Süden.

Bei der sofort eingeleiteten Fahndung nahmen die Beamten der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt einen 22-Jährigen in der Langfeldstraße fest. Sein 29-jähriger Komplize wurde nur wenig später ebenfalls festgenommen.

Wie die Ermittlungen nun ergaben, scheinen die beiden jungen Männer für mindestens fünf weitere Einbrüche im Erlanger Stadtgebiet verantwortlich zu sein (u. a. Meldung Nr. 66 vom 13.01.2012). Wie mit Meldung Nr. 376 vom 02.03.2012 berichtet, wurde am 01.03.2012 ein 40-Jähriger in der Wohnung eines Bekannten überfallen. Die Täter erbeuteten Bargeld und eine Armbanduhr. Nach einer Lichtbildvorlage erhärtete sich der Tatverdacht, dass die beiden Festgenommenen ebenfalls für diesen Überfall in Frage kommen.

Die Staatsanwaltschaft Erlangen stellte aufgrund der vorliegenden Ermittlungsergebnisse Haftantrag wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung. Morgen soll das Duo einem Haftrichter beim Amtsgericht Erlangen zur Prüfung der Haftfrage überstellt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Simone Wiesenberg/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: