Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (403) Kreditkartenmissbrauch aufgeklärt

Nürnberg (ots) - Im Zeitraum zwischen September und Oktober 2011 kam es in Nürnberg, überwiegend in Schmuckgeschäften, zur missbräuchlichen Verwendung von Kreditkarten. Die Kripo Nürnberg ermittelte jetzt eine Tatverdächtige (29).

Eine zunächst unbekannte Täterin kaufte innerhalb weniger Tage Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro bei verschiedenen Juwelieren und einem Kaufhaus in Nürnberg. Sie bezahlte diesen mit den Kreditkarten zweier Frauen, denen sie kurz zuvor auf unbekannte Weise abhanden gekommen waren.

Die Opfer erstatteten Anzeige bei der Polizei. Im Zuge der weiteren Ermittlungen durch die Nürnberger Kripo erkannten die Angestellten der jeweils geschädigten Geschäfte die 29-jährige Tatverdächtige eindeutig wieder. Sie befindet sich derzeit in einer Justizvollzugsanstalt und schweigt zu den Tatvorwürfen.

Entsprechende Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Betruges wurden eingeleitet.

Robert Sandmann/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: