Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (296) Verkehrsunfall nach Rotlichtverstoß

Nürnberg (ots) - Drei Leichtverletzte und hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute Vormittag (19.02.2012) im Nürnberger Westen ereignete. Der Unfallverursacher (35) missachtete nach ersten Ermittlungen das Rotlicht einer Ampel.

Kurz nach 11:00 Uhr fuhr ein 35-Jähriger mit einem BMW die Rothenburger Straße stadtauswärts. An der Kreuzung zum Frankenschnellweg übersah er offensichtlich das Rotlicht der Ampelanlage. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Golf, dessen Fahrer (21) den Frankenschnellweg in Richtung Fürth befuhr.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW Golf meterweit von der Straße geschleudert und kam erst im angrenzenden Gestrüpp zum Stehen. Während die leichtverletzte Beifahrerin (30) des BMW ambulant vor Ort versorgt wurde, kamen die beiden leichtverletzten Insassen des VW Golf mit dem Rettungsdienst zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus.

Den Unfall nahm die Verkehrspolizei Nürnberg auf. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden, der auf ca. 27.000,-- Euro geschätzt wird.

Gegen den Unfallverursacher, der nicht in Deutschland ansässig ist, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth eine Sicherheitsleistung in Höhe von mehreren hundert Euro erhoben. / Robert Sandmann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: