Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (232) Mobiltelefon in Bank gestohlen - Tatverdächtige ermittelt

Nürnberg (ots) - Den Ermittlern der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte ist es gelungen, einen Diebstahl eines hochwertigen Handys (Ende Juli 2011) aus dem Vorraum einer Bank in der Nürnberger Innenstadt aufzuklären.

Am 26.07.2011 um die Mittagszeit legte die 18-jährige Geschädigte ihr Smartphone am Kontoauszugsdrucker im Vorraum einer Bank ab. Nur wenige Minuten nach Verlassen des Bankgebäudes musste sie feststellen, dass sie ihr Handy im Wert von mehreren hundert Euro offenbar dort liegen gelassen hatte. Bei ihrer Rückkehr war ihr Eigentum allerdings bereits verschwunden.

Nach der Anzeigenaufnahme konnten die Beamten die Videoüberwachungsanlage der Bankfiliale auswerten und dabei den Tatablauf rekonstruieren. Die weiteren Ermittlungen führten zu einer 42-jährigen Nürnbergerin, die in ihrer vor wenigen Tagen durchgeführten Vernehmung den Diebstahl einräumte. Die Tatbeute konnte nicht mehr aufgefunden werden. Die Beschuldigte muss sich nun wegen Diebstahls verantworten.

Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: