Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (219) Verkehrsunfall auf der Südwesttangente sorgte für Behinderungen

Nürnberg (ots) - Gestern Nachmittag (06.02.2012) ereignete sich in Nürnberg auf der Südwesttangente zwischen Schweinau und Gebersdorf ein Verkehrsunfall. Eine Frau (29) wurde dabei leicht verletzt.

Gegen 15:45 Uhr fuhr ein 40-Jähriger mit seinem Mercedes-Benz Sattelzug auf der linken Fahrspur der Südwesttangente in Fahrtrichtung Fürth. Beim Wechsel auf den rechten Fahrstreifen stieß er mit seinem Lkw gegen das Heck eines dort vor ihm fahrenden VWs. Dieser geriet dadurch ins Schleudern, streifte die Zugmaschine und prallte nach links in die Mittelschutzplanke.

Der Rettungsdienst versorgte die leichtverletzte Fahrerin (29) des VW ambulant vor Ort. Der Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden an beiden Fahrzeugen auf über 6.000,-- Euro.

Während der Unfallaufnahme durch die VPI Nürnberg waren zeitweise beide Fahrbahnen in Richtung Fürth gesperrt. Die Feuerwehr war zur Beseitigung einer Ölspur eingesetzt. Die Behinderungen im einsetzenden Feierabendverkehr dauerten bis etwa 18:30 Uhr an.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: