Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (213) Personenkontrolle führt zur Festnahme einer gesuchten mutmaßlichen Diebin

Feucht (ots) - Heute (06.02.2012) nahmen Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Feucht eine 20-Jährige fest. Sie steht im dringenden Verdacht in der Zeit zwischen Freitag (27.01.2012) und Freitag (03.02.2012) Schmuckstücke im Wert von über 10.000 Euro entwendet zu haben.

Am 03.02.2012 teilte eine Frau aus dem Landkreis Nürnberger Land der Polizei mit, dass ihr Schmuckstücke entwendet wurden. Unter Verdacht geriet sehr schnell eine flüchtige Bekannte, die für wenige Tage im Anwesen zu Gast war. Polizeiliche Recherchen ergaben schließlich, dass die unter Verdacht stehende derzeit keinen festen Wohnsitz hat und somit auch zur Fahndung ausgeschrieben war.

Eine nur wenige Tage später, also heute Morgen, durchgeführte Personenkontrolle führte schließlich zur Festnahme der Gesuchten. Nachdem die Beamten gegen 00:45 Uhr am BAB 3 Parkplatz Ludergraben ein Fahrzeug kontrollierten, stellten sie fest, dass gegen die Beifahrerin ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichtes Fürth vorliegt. Die Dame wurde nun zur Dienststelle verbracht, wo die weiteren Recherchen ebenfalls ergaben, dass es sich um die mutmaßliche Diebin handelt.

Bei der Durchsuchung ihrer Gegenstände fanden die Beamten die erlangte Beute auf. Aufgrund des erhärteten Tatverdachtes legte die Beschuldigte schließlich ein Geständnis ab. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde sie heute (06.02.2012) dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Simone Wiesenberg/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: