Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (194) Höchstgeschwindigkeit deutlich überschritten

Nürnberg (ots) - Beamte der Verkehrspolizei Nürnberg führten gestern (02.02.2012) im Stadtgebiet Nürnbergs Geschwindigkeitsmessungen durch. Zahlreiche Verkehrsteilnehmer mussten beanstandet werden.

Im Messzeitraum zwischen 15:00 und 17:30 Uhr waren die Beamten mit dem Laser-Handmessgerät in der Otto-Bärnreuther-Straße aktiv. In mehr als zwei Stunden wurden acht Pkw gemessen, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h deutlich überschritten hatten.

"Spitzenreiter" war der 31-jährige Fahrer eines Audis A 6, der anstatt der erlaubten Geschwindigkeit mit 101 km/h (netto, nach Abzug der vorgeschriebenen Messtoleranzen) in den Laserstrahl fuhr.

Der einsichtige Kraftfahrer muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 200 EUR, einem Eintrag von vier Punkten in Flensburg sowie einem Fahrverbot für die Dauer eines Monats rechnen.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: