Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (165) Ein Toter nach Kollision mit Zug

Roth (ots) - Heute Morgen (30.01.2012) ereignete sich an einem Bahnübergang in Roth ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 82-Jähriger verstarb noch an der Unfallstelle.

Gegen 08.45 Uhr befuhr der 82-Jährige mit seinem VW Golf die Straße Am Hasenbühl in südliche Richtung. Am dortigen unbeschrankten, jedoch mit Lichtsignal gekennzeichneten Bahnübergang kollidierte er aus noch ungeklärter Ursache mit der Regionalbahn, die aus Richtung Hilpoltstein die Bahnstrecke befuhr. Trotz einer sofort eingeleiteten Schnellbremsung des 44-jährigen Lokführers wurde das Fahrzeug noch ca. 100 Meter mitgeschleift.

Der Rentner wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste durch Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Roth aus seinem Fahrzeug befreit werden. Noch an der Unfallstelle erlag der Mann seinen schweren Verletzungen.

Im Zug befanden sich ca. 30 Personen und der Lokführer. Alle blieben unverletzt. Ein Notfallmanager der Bahn war vor Ort. Die Fahrgäste wurden von einem Bus aufgenommen und zum nächsten Bahnhof gebracht. Zur Klärung der Unfallursache ordnete die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth die Hinzuziehung eines Sachverständigen an.

Durch umherfliegende Schottersteine wurde ein weiterer Pkw in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: