Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (70) Exhibitionist ermittelt

Fürth (ots) - Dank der detaillierten Hinweise einer geschädigten Frau aus dem Landkreis Fürth konnte die Fürther Kriminalpolizei heute (13.01.2011) einen Tatverdächtigen ermitteln, der sich am 12.01.2011 zweimal innerhalb kurzer Zeit im Bereich des Rednitzgrundes in schamverletzender Weise gegenüber Frauen gezeigt hatte. Der 26-Jährige räumte in seiner Vernehmung die Taten ein.

Die erste Tat ereignete sich in der Dambacher Straße: Gegen 11.30 Uhr trat dort ein zunächst unbekannter Mann drei jungen Frauen im Alter von 16 und 17 Jahren mit entblößtem Geschlechtsteil gegenüber.

Nur gut eine Stunde später trat der Unbekannte erneut - diesmal auf der anderen Seite des Rednitzgrundes - in der Unteren Straße einer 34-Jährigen aus dem Landkreis Fürth gegenüber. Die Frau bemerkte kurz nach der Tat ein in der Nähe abgestelltes Fahrzeug, dessen Kennzeichen sie ablas und den herbeigerufenen Polizeibeamten mitteilte.

Die Ermittlungen des Fürther Fachkommissariates führten wenig später aufgrund dieses Hinweises zu einem 26-jährigen Mann aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt, auf den zudem die Personenbeschreibung beider Taten zutraf. In seiner Vernehmung am 13.01.2011 gestand der Tatverdächtige beide ihm zur Last gelegten Taten. Gegen den Beschuldigten wurde ein Verfahren wegen exhibitionistischer Handlungen eingeleitet.

Michael Sporrer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: