Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2404) Vermeintliches Rauschgifthändler-Trio festgenommen

Fürth (ots) - Den Rauschgiftfahndern der Kriminalpolizei Fürth gelang kurz vor den Weihnachtsfeiertagen ein Schlag gegen drei Tatverdächtige aus dem Landkreis Fürth, die im dringenden Verdacht stehen, in den letzten Monaten mehrere Kilogramm Cannabis-Produkte gekauft und weiter veräußert zu haben.

Nach der Kontrolle von zwei Personen am 22.12.2011, bei der Kleinmengen an Rauschgift sichergestellt wurden, verdichteten sich die Hinweise auf einen Verkäufer, der in Oberasbach (Lkr. Fürth) wohnhaft ist. Noch am gleichen Tag konnte der 19-jährige Tatverdächtige in seiner Wohnung angetroffen werden. In seiner Vernehmung gestand der Heranwachsende, über einen Zeitraum von mehreren Monaten hinweg über zwei Kilogramm an Cannabis - Produkten erworben und weiterverkauft zu haben. In der Wohnung selbst entdeckten die Beamten noch über 100g Marihuana und verbotene Gegenstände (unter anderem einen Teleskopschlagstock).

Noch während die Beamten in der Wohnung des 19-Jährigen zugange waren, fiel den Fahndern ein 20-Jähriger vor dem Anwesen auf, der einer Personenkontrolle unterzogen wurde. Nachdem bei ihm geringe Mengen Rauschgift in der Bekleidung aufgefunden werden konnte, wurde von Seiten der Staatsanwaltschaft eine Wohnungsdurchsuchung angeordnet. In der Wohnung des 20-Jährigen entdeckten die Beamten dann neben mehreren griffbereiten Waffen auch mehr als 600 Gramm Haschisch.

Beide Heranwachsende wurden am 23.12.2011 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Nürnberg vorgeführt, der die Untersuchungshaft wegen des dringenden Verdachts des Betäubungsmittel-Handels anordnete.

Die weiteren Recherchen führten noch am gleichen Tag auch zu einer 22-jährigen Frau. Sie steht in dringendem Verdacht, über einen Zeitraum von mindestens zehn Monaten jeweils mehrere hundert Gramm Cannabis-Produkte an den 19-jährigen Zwischenlieferanten abgegeben zu haben. Insgesamt werden der jungen Frau so der Erwerb und Verkauf von ca. drei Kilogramm Haschisch bzw. Marihuana zur Last gelegt. Der 20-Jährige, so die Ermittlungen der Fahnder, bezog wiederum sein Rauschgift von dem 19-Jährigen.

Die 22-Jährige, in deren Wohnung die Ermittler ebenfalls noch mehrere hundert Gramm Marihuana auffanden und die nach bisherigen Erkenntnissen vor allem den Landkreis Fürth belieferte, wurde am 24.12.2011 dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Michael Sporrer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: