Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2203) Zeugenaufruf nach Pkw-Brand

Fürth (ots) - Am Abend des 29.11.2011 setzte ein bislang unbekannter Täter ein in der Fürther Westvorstadt geparktes Fahrzeug in Brand. Ein dringend Tatverdächtiger streitet die Tat bislang ab.

Mehrere Anwohner hörten gegen 20.45 Uhr in der Fürther Hardstraße einen lauten Knall und sahen beim Blick aus dem Fenster Feuerschein aus dem Motorraum eines Pkw Opel Corsa, der entlang der Hardstraße abgestellt war. Zugleich wurde ein Unbekannter gesehen, der zunächst zu Fuß in Richtung Lehmusstraße unterwegs war und sich von dort weiter mit einem Fahrrad Richtung Cadolzburger Straße entfernte. Die Feuerwehr Fürth konnte das Fahrzeug vollends ablöschen. Zuvor hatte bereits ein aufmerksamer Anwohner die Flammen mittels eines Handfeuerlöschers gestoppt. An dem Pkw entstand jedoch wirtschaftlicher Totalschaden.

Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme eines Tatverdächtigen. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken wurde zur Spurensicherung herangezogen.

Noch in der Nacht übernahm die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen. Nach dem bisherigen Kenntnisstand muss davon ausgegangen werden, dass der Tatverdächtige im sozialen Umfeld der 56-jährigen Fahrzeugnutzerin zu suchen ist. Ein politischer Hintergrund ist nicht erkennbar.

Noch in der Nacht wurde ein dringend Tatverdächtiger an dessen Wohnanwesen aufgesucht. Dieser bestreitet jedoch die Tat.

Zeugen des Vorfalles geben an, dass zum Zeitpunkt des Brandausbruches mehrere Personen auf der gegenüberliegenden Straßenseite anwesend waren und so möglicherweise Angaben zu dem Brandstifter machen könnten. Dieser kann als ca. 175 cm groß und schlank beschrieben werden. Zur Tatzeit trug die Person schwarze Kleidung und einen schwarzen Kapuzenpulli.

Zeugen, die Hinweise zur Tatbegehung oder einem möglichen Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: