Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2124) Tödliche Stichverletzungen nach Streit - Obduktionsergebnis

Fürth (ots) - Wie berichtet (Meldung Nr. 2116) war am späten Abend des 16.11.2011 im Fürther Stadtteil Hardhöhe vor einem Mehrparteienhaus ein Mann (71) tot aufgefunden worden. In einer Wohnung im 10. Stock des gleichen Anwesens lag eine tote Frau (70), die Stichverletzungen aufwies.

Eine am heutigen Nachmittag (17.11.2011) durch die Rechtsmedizin durchgeführte Obduktion bestätigte, dass die Frau an den Folgen mehrerer Stichverletzungen verstorben ist. Die weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der 71-Jährige offenbar in seiner Wohnung mit seiner 70-jährigen Lebensgefährtin in Streit geraten und ihr im weiteren Verlauf die tödlichen Verletzungen zugefügt hatte. Die Tatwaffe, ein Küchenmesser, konnte in der Wohnung sichergestellt werden. Anschließend stürzte sich der Mann aus dem 10. Stock des Wohnanwesens.

In einem Nebenraum in der Wohnung hielt sich die erwachsene Enkelin des 71-Jährigen auf. Sie hatte kurz vorher einen lautstarken Streit des Paares wahrgenommen. Hintergrund waren offensichtlich Trennungsabsichten.

Die Enkelin, die die 70-Jährige anschließend leblos im Schlafzimmer der Wohnung aufgefunden und von dem eigentlichen Tatgeschehen glücklicherweise nichts mitbekommen hatte, wurde nach Eintreffen der Einsatzkräfte psychologisch betreut.

Peter Schnellinger/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: