Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2106) Firmeneinbrüche im Landkreis Fürth

Fürth (ots) - In der Nacht vom 13.11.2011 auf den 14.11.2011 gelangten bislang unbekannte Täter in mindestens sieben Anwesen in den Gemeindegebieten von Cadolzburg und Großhabersdorf (Lkr. Fürth). Die Täter hatten es ausschließlich auf Bargeld abgesehen.

Die Kriminalpolizei Fürth bearbeitet zur Zeit sieben Einbrüche, die sich in der Nacht von Sonntag auf Montag im Gemeindegebiet von Cadolzburg und Großhabersdorf ereigneten. Dabei wurden mehrere Kfz-Werkstätten, ein Tenniscenter und mehrere Büroräume von den Tätern aufgehebelt. Nur in drei Fällen ist ein Entwendungsschaden bekannt geworden. In zwei Fällen erbeuteten die Täter dabei nur geringe Geldbeträge, in einem Fall wurde eine Geldkassette mit mehreren tausend Euro Inhalt entwendet.

Bei der Spurensicherung des Kriminaldauerdienstes wurde festgestellt, dass durch die Anwendung von massiver Gewalt gegen die Türen bzw. Fenster ein Sachschaden von insgesamt annähernd 10.000 Euro entstand. Im Einzelnen wurden folgende Straßen in den Gemeinden angegangen: Pfannenstielstraße in Cadolzburg - Egersdorf, Zum Wasserhaus in Cadolzburg (zwei Fälle), Schwadermühlstraße in Cadolzburg (zwei Fälle), Am Galgenbuck in Großhabersdorf und Vincenzenbronner Hauptstraße in Großhabersdorf.

Die Kriminalpolizei Fürth sucht Zeugen, die zur fraglichen Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen im Umfeld der Tatorte gemacht haben. Die Fahnder gehen davon aus, dass die Einbrüche von ein- und derselben Tätergruppierung begangen wurden. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333.

Michael Sporrer/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: