Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2089) Bargeld geraubt - Zeugenaufruf

Nürnberg (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag (11./12.11.2011) wurde ein Schüler (16) in der Nürnberger Innenstadt von einem Unbekannten beraubt. Das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo bittet um Hinweise.

Der 16-Jährige war gegen 23:30 Uhr auf dem Weg zum Hauptbahnhof Nürnberg. Als er an der Postbank am Bahnhofsplatz vorbeikam, bettelten ihn zwei Unbekannte um Kleingeld an. Als der Schüler ablehnte, zog einer der jungen Männer ein Messer und ließ sich einen geringen Bargeldbetrag aushändigen. Vergeblich versuchte ihn sein Begleiter von dem Vorhaben abzuhalten. Das Duo flüchtete über den Osteingang in den Hauptbahnhof.

Das Opfer blieb bei dem Vorfall unverletzt. Es kann nur den Mann mit dem Messer beschreiben:

Etwa 25 Jahre alt, ca. 190 cm groß, trug eine Baseballkappe mit roter Aufschrift "Bulls" und einem Stiersymbol.

Wer hat die Tat gesehen, oder kann sonstige Angaben zu der räuberischen Erpressung machen? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333 entgegen.

Robert Sandmann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: