Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2075) Rentner bestohlen - Tatverdächtige ermittelt

Fürth (ots) - Wie mit Meldung 2028 vom 03.11.2011 berichtet, war ein 90-jähriger Mann am 01.11.2011 Opfer einer Diebin geworden. Nach dem erneuten Auftreten der Tatverdächtigen konnte diese dank des umsichtigen Verhaltens des Seniors festgenommen werden.

Am Allerheiligentag hatte die zunächst unbekannte Frau an der Wohnungstür des 90-jährigen Seniors in Fürth-Unterfarrnbach geklingelt und um Bargeld gebettelt. In der Wohnung des Mannes trank sie dann noch eine Tasse Kaffee. Nach Verlassen der Wohnung musste der Geschädigte feststellen, dass sein Geldbeutel mit 150 Euro Bargeld verschwunden war.

Nur wenige Tage später, am 06.11.2011, klingelte die Unbekannte erneut an der Wohnungstür und bat um Benutzung der Toilette. Der Rentner stimmte diesem Ansinnen zu, verständigte aber noch während des Toilettenbesuchs der Frau die Polizei. Zwar schöpfte die Tatverdächtige nach Verlassen der Toilette Verdacht und verließ eilends das Anwesen, konnte jedoch noch in Tatortnähe von einer Streifenbesatzung festgenommen werden.

Die 35-jährige Frau aus dem Landkreis Roth gab den Diebstahl zwischenzeitlich zu. Die Beschuldigte war in der Vergangenheit bereits wegen gleichgelagerter Delikte polizeilich in Erscheinung getreten.

Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: