Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2071) Pkw erfasste Schülergruppe

Scheinfeld (ots) - Vier verletzte Schülerinnen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute (09.11.2011) in Scheinfeld (Lkr. Neustadt/Aisch - Bad Windsheim) ereignete.

Kurz nach 13:00 Uhr befand sich eine größere Gruppe von Schülern in der Schwarzenbergstraße in Scheinfeld auf dem Heimweg von der nahen Schule. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein 19-jähriger Fahrzeuglenker mit seinem VW Golf die Schwarzenbergstraße talwärts. Beim Versuch, das Fahrzeug abzubremsen, kam der mit vier Personen besetzte Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und erfasste eine Schülergruppe, die den Gehweg benutzte.

Drei 15-jährige Mädchen wurden hierbei von dem Fahrzeug gestreift und leicht verletzt. Eine gleichaltrige Schülerin wurde frontal erfasst, schleuderte über die Motorhaube auf die Windschutzscheibe und musste mit schweren Verletzungen durch den alarmierten Rettungsdienst in eine Klinik verbracht werden. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Erste Zeugenbefragungen der Beamten der Polizeistation Scheinfeld vor Ort ergaben den Verdacht, dass der 19-Jährige mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein könnte. Der Heranwachsende selbst gab einen technischen Defekt an den Bremsen als mögliche Unfallursache an. Ein nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft an die Unfallstelle beorderter Sachverständiger hat zur Zeit (15:00 Uhr) die Untersuchungen zur Unfallursache aufgenommen.

An dem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Michael Sporrer/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: