Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1834) Mehrere Wohnwägen von Schaustellern in Brand geraten

Fürth (ots) - Am frühen Abend des 08.10.2011 (Samstag) kam es am Hallplatz in Fürth zum Brand von mehreren Wohnwägen. Hierbei wurde eine Person leicht verletzt.

Kurz vor 19.00 Uhr wurde der Einsatzzentrale der Polizei ein Feuer bei den Schaustellerwohnwägen neben der Fürther Kirchweih mitgeteilt. Bei Eintreffen der Rettungskräfte brannten bereits mehrere Wohnwägen, hohe Flammen schlugen hoch. Die Bewohner der Fahrzeuge hatten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Der eingesetzten Feuerwehr Fürth gelang es, die Brände innerhalb weniger Minuten unter Kontrolle zu bringen. Ein Wehrmann zog sich bei den Löscharbeiten eine leichte Rauchintoxikation zu. Er wurde vom Rettungsdienst erstversorgt und kam in ein nahe gelegenes Klinikum.

Bei der Hitzeentwicklung wurde neben drei Wohnwägen, die total zerstört wurden, ein vierter solcher Wagen in Mitleidenschaft gezogen. Möglicherweise kam auch ein Fahrgeschäft zu Schaden. Die Sachschadenshöhe kann derzeit noch nicht näher beziffert werden.

Die Beamten des Fachkommissariats der Fürther Kriminalpolizei beginnen noch heute Abend vor Ort mit den Ermittlungen zur Ursache des Feuers.

Jürgen Ederer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: