Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1809) Beute zurückgelassen - Zeugen gesucht

Erlangen-Höchstadt (ots) - Am Mittwoch (05.10.2011) in den frühen Morgenstunden versuchten bislang Unbekannte, einen Tresor aus einer Bäckereifiliale in Röttenbach (Lkr. Erlangen-Höchstadt) zu entwenden. Unverrichteterdinge blieb der Sicherheitsschrank am Tatort zurück.

Gegen 03.00 Uhr betrat ein Lieferant der Filiale in der Hauptstraße das Geschäft. Dabei bemerkte er, dass eingebrochen worden war. Daraufhin verständigte er die Polizei.

Nach ersten Erkenntnissen hebelten die Täter die Seitentür auf. Aus einem Nebenraum hoben sie einen Tresor ins Freie, wo er nur wenige Meter entfernt auch aufgefunden werden konnte. Der Stahlschrank war nicht geöffnet. Möglicherweise wurden die Einbrecher gestört und konnten ihr Werk nicht vollenden. Ob auch andere Gegenstände als Beute mitgenommen worden sind, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geklärt werden.

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf ca. 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei Erlangen bittet nun Anwohner oder Passanten, welche bereits in den Tagen zuvor auffällige Personen oder Fahrzeuge bemerkt oder auch Geräusche wahrgenommen haben, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer (0911) 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: