Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1805) Trickbetrüger in Westmittelfranken unterwegs

Ansbach/Feuchtwangen (ots) - Seit vergangenem Freitag (30.09.2011) sind im Raum Ansbach und Feuchtwangen mehrere Tatverdächtige als so genannte Wechselfallbetrüger unterwegs. Die Polizei Mittelfranken warnt vor dieser Masche.

So trat eine bislang unbekannte Frau zusammen mit einem ebenfalls unbekannten Mann am vergangenen Freitag (30.09.2011) als "Pärchen" in einer Apotheke in Wörnitz (Lkr. Ansbach) auf. Am selben Tag erschien ebenfalls ein "Paar" am Autohof Ansbach. Am gestrigen Dienstag (04.10.2011) traten vier bislang unbekannte Frauen im Autohof Wörnitz und am Autohof Herrieden in gleicher Weise in Erscheinung.

In allen vier Fällen gaben die Gesuchten vor, eine Kleinigkeit wie zum Beispiel Zigaretten, Kaffee etc. zu erwerben, um dann mit einem großen Geldschein bezahlen zu wollen. Hierbei verwickeln sie die jeweiligen Kassiererinnen in Gespräche und stiften zusätzlich Verwirrung durch Stornieren ihres Kaufwunsches.

Hierdurch haben sie einige Hundert Euro erschlichen. Nur in einem Fall, im Autohof Herrieden, trat ein Mitarbeiter sehr entschlossen den Tatverdächtigen gegenüber und rief sofort die Polizei. Hierauf flüchteten die Tatverdächtigen in großer Eile und ließen 200 Euro in bar zurück.

Die Gesuchten konnten teilweise wie folgt beschrieben werden:

Vier Frauen im Alter von 18 - 24 Jahren, 165 - 170 cm groß, alle dunkle, lange Haare und dunkel gekleidet. Auffällig war, dass eine der Frauen ein lilafarbenes Kopftuch trug.

Die jeweiligen Polizeidienststellen haben die Ermittlungen wegen Wechselfallbetruges aufgenommen. Wer hat die Gesuchten beobachten können und kann nähere Angaben zu ihnen machen oder wurde selbst Opfer der Trickbetrügereien? Hinweise hierzu nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 entgegen.

Robert Schmitt/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: