Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Vorweihnachtszeit - hektische Zeit hier: Wochenendbilanz

      Nürnberg (ots) - Am 2. Adventswochenende hatte die
Nürnberger Polizei alle Hände voll zu tun. Die diensthabenden
Kräfte waren permanent im Einsatz.

    Am Samstag war die Innenstadt bereits ab 10.00 Uhr «dicht», Staus auf allen Zufahrtsstraßen waren die Folge. Übers Wochenende wurde die Polizei zu 115 Verkehrsunfällen gerufen. In 15 Fällen waren dabei Personen zu Schaden gekommen.

    25 behindernd abgestellte Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden - meist war dies in Feuerwehranfahrtszonen.

    Bei 15 Kraftfahrern wurde festgestellt, dass sie ihr Fahrzeug unter Alkoholeinwirkung führten. In 5 Fällen davon lag der Wert über 1,1 Promille, was die sofortige Sicherstellung des Führerscheins zur Folge hatte.

    Vor allem in der Innenstadt wurden 35 Ladendiebstähle zur Anzeige gebracht. Außerdem wurden 40 Besucher des Christkindlesmarktes und der Innenstadt Opfer von Taschendieben, die dabei ca. 15.000 DM Bargeld erbeuteten. In zwei von drei Fällen schlitzten die Diebe umgehängte Damenhandtaschen auf, um an ihre Beute zu kommen. Es gilt deshalb der dringende Rat: Tragen sie ihr Geld und die Ausweispapiere sowie Scheckkarten möglichst in verschließbaren Innentaschen.

    Mehrere größere Schlägereien waren mit massiven Polizeieinsätzen verbunden. Hierüber wird gesondert berichtet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: