Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (11) 19-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

      Ansbach (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der
Staatsstraße zwischen Ergersheim und Neuherberg (Kreis
Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) erlitt ein 19 Jahre alter
Pkw-Fahrer schwere Kopfverletzungen. Feuerwehrkräfte mussten den
jungen Mann, der in seinem total beschädigten Wagen eingeklemmt
war, befreien.

    Zu dem Unfall gegen 20 Uhr kam es, weil ein Sattelzugfahrer rückwärts über die Gegenfahrbahn in einen Feldweg einfahren wollte. Während es drei entgegenkommenden Fahrzeuglenkern gelungen war, an dem etwas auf die Gegenfahrbahn ragenden Transporter vorbeizukommen, prallte der junge Mann mit seinem Wagen gegen den hinteren linken Teil des Sattelaufliegers. Anschließend wurde der Pkw zur Seite geschleudert. Der Schwerverletzte wurde in eine Würzburger Klinik gebracht. Unverletzt überstand der 63-jährige Sattelzugfahrer den starken Aufprall auf seinen 40-Tonner.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: