Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) In einer Nacht zwei Brände

      Ansbach (ots) - Bei zwei Bränden am frühen Mittwochmorgen
entstand ein Sachschaden von über 100.000 DM. Die Ursachen für
die Feuer, bei denen im Raum Lichtenau sowie Windsbach
Feldscheunen in Flammen aufgingen, sind noch unklar.
Möglicherweise, so die ersten polizeilichen Ermittlungen, könnte
in beiden Fällen Brandstiftung vorliegen.

    Gegen 02.30 Uhr erhielt die Polizei eine Mitteilung über einen brennenden Lagerschuppen auf freiem Feld zwischen Immeldorf und Schlauersbach (Gemeinde Lichtenau). Die herbeigeholten Feuerwehrkräfte konnten nicht mehr viel retten. Eingelagertes Heu und Stroh wurden ein Raub der Flammen. Bei einem weiteren Feuer in einer Feldscheune im Gemarkungsbereich von Veitsaurach (Stadt Windsbach) wurden ebenfalls eingelagerte Erntevorräte sowie Maschinen vernichtet. Zahlreiche Feuerwehrkräfte bemühten sich in der Nacht, gegen 04.00 Uhr, die Flammen einzudämmen. Das Gebäude brannte aber fast vollständig nieder. Nach einer ersten Schätzung dürfte bei diesem Brand ein Schaden von fast 100.000 DM entstanden sein. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern derzeit noch an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: