Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) 17-jähriger Rollerfahrer bei Verkehrsunfall getötet

      Schwabach (ots) - Am Donnerstag, 19. Oktober 2000, gegen
07.05 Uhr, kam es auf der Kreisstraße RH 1 zwischen Leerstetten
und Großschwarzenlohe, Landkreis Roth, zu einem Verkehrsunfall
bei dem ein 17-jähriger Rollerfahrer tödlich verletzt wurde.

    Ein 41-jähriger Pkw-Fahrer aus Schwanstetten fuhr auf der Kreisstraße von Leerstetten in Richtung Großschwarzenlohe. Auf gerader Strecke überholte er einen Lkw und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Rollerfahrer zusammen. Der 17-jährige Rollerfahrer aus Wendelstein wurde bei dem Zusammenstoß nach rechts von der Fahrbahn geschleudert. Der Pkw geriet nach links von der Fahrbahn ab und blieb nach ca. 25 m in einem Acker stehen. Der 17-Jährige erlitt bei dem Zusammenstoß so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle trotz aller ärztlicher Bemühungen seinen Verletzungen erlag. Der Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt.

    Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zur Unfallaufnahme ein Sachverständiger hinzugezogen.

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 15.000 DM.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: