Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2442) Vorgezogene Familienweihnacht

    Erlangen (ots) - Ein vorgezogenes Weihnachtsfest wird wohl eine Familie aus dem Großraum Erlangen feiern: Ein 44-Jähriger war am Freitagnachmittag, 18.12.09, mit seinem 7-jährigen Sohn und der 12-jährigen Tochter zur Christbaumsuche in den Tennenloher Forst bei Buckenhof gezogen. Hierbei verloren sie sich aus den Augen - letztlich nahm das Abenteuer aber ein glückliches Ende.

    Trotz längerem Suchen und Rufen konnte der verzweifelte Familienvater seine beiden Kinder nicht auffinden und wandte sich schließlich nach etwa einer Stunde hilfesuchend an die Polizei. Angesichts der klirrenden Kälte wurde sofort ein Großaufgebot an Suchkräften in Marsch gesetzt. Ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera war ebenfalls alarmiert. Wenig später ging dann die erlösende Entwarnung ein: Eine bereits von der Suche informierte Verkehrsteilnehmerin war in drei Kilometern Entfernung vom Ausgangspunkt auf zwei völlig ausgefrorene Kinder aufmerksam geworden. Das Geschwisterpaar hatte sich bei der "Aktion Christbaum" im Wald verirrt und den Weg nicht mehr zurückgefunden. Die anschließende Familienzuführung war nur noch Routine, ein geeigneter Weihnachtsbaum dürfte in den kommenden Tagen sicherlich auch noch zu finden sein.

    Stefan Schuster

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: