Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2429) Rauch aus Gefahrguttransporter

    Hilpoltstein (ots) - Heute Abend (17.12.2009) bemerkte der Lkw-Fahrer eines Gefahrguttransporters auf der BAB 9 zwischen Greding und Hilpoltstein (Fahrtrichtung Norden) Rauch aus seinem Sattelauflieger. Das in Reaktion geratene Ladegut wurde gelöscht und wird derzeit abgeladen.

    Gegen 19:00 Uhr teilte der Fahrer vom Parkplatz Offenbau (Lkr. Roth) den Vorfall der Einsatzzentrale Mittelfranken über Notruf mit. Daraufhin rückten insgesamt ca. 130 Feuerwehrkräfte aus Greding, Hilpoltstein und zahlreichen Freiwillige Feuerwehren aus dem   Landkreis Roth an. Darüber hinaus sind ca. 40 Rettungsdienstkräfte im Einsatz.

    Die Verkehrspolizeiinspektion Feucht sperrte aufgrund der Gefahrenlage die BAB 9 in beide Fahrtrichtungen. Der Verkehr wurde für mehrere Stunden zwischen den Anschlussstellen Hilpoltstein und Greding abgeleitet.

    Die Bergung des Stückgutes wird noch die ganze Nacht und den folgenden Vormittag andauern. Der Parkplatz Offenbau wird deshalb auch am morgigen Freitag noch komplett gesperrt bleiben.

    Bei dem Unfall wurde der 37-jährige Kraftfahrer des Gefahrenguttransporters durch den ausgetretenen Rauch verletzt und in ein nahe gelegenes Klinikum gebracht.

    Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

    Mittlerweilen (18.12.2009, 01:30 Uhr) wurde die Sperrung auf der BAB 9 aufgehoben. Der Verkehr ist nun wieder in beide Fahrtrichtungen freigegeben.

    Robert Schmitt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: