Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2400) Wohnungsbrand fordert einen Verletzten

    Nürnberg (ots) - Gestern Nachmittag (13.12.2009) kam es in Nürnberg-Gostenhof zu einem Wohnungsbrand, bei dem eine Person verletzt wurde. Die Kripo Nürnberg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

    Gegen 13:45 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr von starker Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in der Denisstraße informiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drangen aus einer Erdgeschosswohnung dichte Rauchschwaden. Durch die Berufsfeuerwehr Nürnberg wurde der Mieter, ein 50-Jähriger, aus einem verrauchten Zimmer gerettet. Gleichzeitig löschten die Wehrmänner die Flammen.

    Der 50-Jährige wurde mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus transportiert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

    Als Brandursache schließen die Ermittlungsbeamten des Fachkommissariats nach Spurenlage unsachgemäßen Umgang mit offenem Feuer nicht aus.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: