Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Raubversuch

      Nürnberg (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag
(01./02.07.2000) kurz nach 00.30 Uhr wurde im Nürnberger
Stadtteil Johannis ein 30-jähriger Diplombiologe Opfer von zwei
bislang unbekannten Räubern.

    Der Mann war auf dem Nachhauseweg, als er an der Ecke der Langen Zeile/Jagdstraße von zwei bislang Unbekannten nach Kleingeld gefragt wurde. Als er verneinte, wurde er von einem der beiden von hinten zu Boden gestoßen, ins Gesicht geschlagen und außerdem in den Unterleib getreten. Dabei äußerten beide Räuber: «Dann nehmen wir halt alles». Als zufällig ein Pkw um die Ecke bog, flüchteten die beiden Räuber ohne Beute.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Ergebnis.

Beschreibung:     1. Täter: 20 - 30 Jahre alt, ca. 185 cm groß, athletische Figur, kurz rasierte Haare mit Koteletten bis zu den Ohrläppchen, trug eine schwarze Hose und ein schwarzes Hemd, südländischer Typ.     2. Täter. 20 - 30 Jahre alt, ca. 185 cm groß, hagere, schlaksige Figur, dunkle, kurze, glatte Haare, trug schwarze Jeans und ein schwarzes Hemd oder T-Shirt.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst, Tel. (0911) 211-2777, erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: