Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2123) Betrunkene lösten Großeinsatz der Polizei aus

    Nürnberg (ots) - Zwei stark betrunkene Männer sorgten am vergangenen Freitag (30.10.2009) in der Nürnberger Nordstadt für einen Großeinsatz der Polizei. Dabei wurden auch Spezialeinheiten aktiv.

    Kurz vor Mitternacht kam über Notruf die Mitteilung, in einem Anwesen in der Erlanger Straße sei geschossen worden. Sofort fuhren mehrere Streifenwagen sowie bereits im Dienst befindliche Spezialeinheiten zu dem Anwesen. Etage für Etage wurde abgesucht und gesichert.

    Im dritten Obergeschoss traf man auf zwei Männer im Alter von 34 und 65 Jahren. Beide standen erheblich unter Alkoholeinwirkung.

    Über den Hergang des Vorfalls konnte nun in Erfahrung gebracht werden, das sich die beiden über eine angebliche Ruhestörung in die Haare gekommen seien und es deswegen zu körperlichen Auseinandersetzungen gekommen ist.

    Im Verlaufe dieses Streits nahm der 34-Jährige eine Schreckschusswaffe und feuerte auf den Älteren. Der wiederum wehrte sich mit einem Stockschlag auf den Kopf des Schützen. Beide Männer erlitten nur leichte Verletzungen, die ambulant behandelt wurden. Danach mussten sie bei der PI West in Haftzellen ausgenüchtert werden.

    Die Ermittlungen der PI Nürnberg-West wegen gefährlicher Körperverletzung dauern noch an. Waffenrechtliche Verstöße gegen den 34-Jährigen werden derzeit noch geprüft, seine Schreckschusswaffe wurde sichergestellt.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: