Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2106) Familie verunglückt - Frau lebensgefährlich verletzt

    Nürnberg (ots) - Am Freitagabend kam es auf der BAB A3 in Höhe Mögeldorf bei Nürnberg in Fahrtrichtung Frankfurt zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Dabei wurden insgesamt 7 Personen verletzt; eine 29-jährige Frau zog sich lebensgefährliche Kopf- und Rückenverletzungen zu. Der Fahrer eines VW Kleintransporters fuhr auf der mittleren Fahrspur aus bislang unbekannten Gründen auf einen vor ihm fahrenden Daimler Benz auf. Der Pkw geriet dadurch ins Schleudern, prallte an die rechte Leitplanke, überschlug sich mehrere Male und blieb dann neben der Fahrbahn liegen. Im Fahrzeug befand sich eine in Österreich lebende türkische Familie. Die lebensgefährlich verletzte Frau wurde von Notärzten vor Ort reanimiert. Ihre 4 Kinder im Alter von 1 - 9 Jahren zogen sich   leichte bis mittelschwere Verletzungen zu. Der 31-jährige Vater und Ehemann wurde mit Schocksymptomen in ein Nürnberger Klinikum verbracht, ebenso wie die anderen Familienmitglieder. Der 33-jährige Fahrer des Kleintransporters musste ebenfalls wegen seines Schockzustandes ärztlich behandelt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde von der Verkehrspolizei ein Sachverständiger zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen. Zwei Fahrspuren der Autobahn in Richtung Norden waren für mehrere Stunden gesperrt. Für die Bergungs- und Rettungsmaßnahmen waren Feuerwehrkräfte sowie das Technische Hilfswerk vor Ort. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro.

    Joachim Hagen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Einsatzzentrale
Telefon: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: