Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2097) Bundesweit agierender Serienstraftäter festgenommen

    Ansbach (ots) - Bereits Mitte Juli 2009 ging der Ansbacher Polizei ein Serienstraftäter ins Netz, dem mehr als 50 Straftaten im gesamten Bundesgebiet nachgewiesen werden konnten. Der 48-Jährige sitzt in Untersuchungshaft.

    Beamte der Ansbacher Verkehrspolizei stellten Ende Mai auf dem Parkplatz eines Ansbacher Autohofes einen als gestohlen gemeldeten Pkw sicher. Im Innenraum fanden sie Gegenstände, die, wie sich herausstellte, aus einem Raubüberfall in Mecklenburg-Vorpommern stammten. In Zusammenarbeit mit den dortigen Behörden gelang es, einen 48-jährigen Tatverdächtigen zu ermitteln, der Mitte Juli in der Wohnung seiner Lebensgefährtin im Ansbacher Landkreis festgenommen wurde.

    Die weiteren Ermittlungen führten zur Sicherstellung eines weiteren gestohlenen Fahrzeugs. Im Zuge seiner Vernehmung gestand der 48-Jährige dann mehr als 50 Straftaten, die er in den vergangenen zwei Jahren begangen hatte. Dabei handelte es sich größtenteils um Einbrüche und Betrugsdelikte an Tatorten in Bayern, Hessen und Baden-Württemberg.

    Der Kripo Ansbach gelang es nun, dem Beschuldigten, gegen den beim Amtsgericht Ingolstadt bereits ein Haftbefehl vorliegt, die angegebenen Straftaten zuzuordnen. Der Wert der Beute beläuft sich auf ca. 90.000 Euro. Bei seinen Einbrüchen richtete der 48-Jährige Sachschaden in Höhe von knapp 50.000 Euro an.

    Die Ermittlungen sind nun abgeschlossen. Die Akten wurden der Staatsanwaltschaft Ingolstadt übersandt.

    Rainer Seebauer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: