Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2027) Raubüberfall auf Parfümerie

    Nürnberg (ots) - Eine 53-jährige Angestellte eines Drogeriemarktes in der Nürnberger Nordstadt wurde heute (20.10.2009) kurz nach 16.30 Uhr mit lebensgefährlichen Verletzungen an ihrem Arbeitsplatz aufgefunden. Die Nürnberger Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen, nach dem unbekannten Täter wird intensiv gefahndet. Vermutlich flüchtete er in Richtung Großweidenmühle.

    Eine zufällig am Geschäft im Kirchenweg vorbei kommende Passantin hörte Hilferufe aus dem Laden. Gemeinsam mit zwei weiteren Zeugen betrat sie das Geschäft und fand die Frau schwer verletzt auf dem Boden liegend vor. Die Geschädigte blutete am Kopf, war zunächst ansprechbar und äußerte die Worte "Überfall" und "junger Mann".

    Die 53-Jährige wurde von dem herbeigerufenen Notarzt ärztlich versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen wurde aus der Kasse Bargeld in bislang unbekannter Höhe entwendet.

    Personen, die während des fraglichen Tatzeitraumes Personen im oder vor dem Geschäft im Kirchenweg / Ecke Johannisstraße gesehen haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Nummer 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen. / Elke Schönwald

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: