Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1947) Heftige Schlägerei in Wohnheim

    Zirndorf (ots) - Zahlreiche Polizeibeamte waren heute Nacht (09.10.2009) in Zirndorf erforderlich, um eine massive körperliche Auseinandersetzung zwischen Heimbewohnern zu bereinigen. Vier Beteiligte kamen in ein Krankenhaus.

    Kurz nach Mitternacht kam es in dem Wohnheim an der Rothenburger Straße aus noch völlig unbekannten Gründen zwischen einer Gruppe von sieben Osteuropäern (16 - 30 Jahre alt) und fünf Arabern (17 - 40 Jahre) zu dem Vorfall. Die Osteuropäer schlugen u.a. mit Stuhlbeinen auf ihre Kontrahenten ein, die Araber wehrten sich mit vorhanden Stühlen.

    Erst durch Unterstützung benachbarter Polizeiinspektionen gelang es, die Lage zu beruhigen und die Schlägerei zu beenden. Vier Verletzte mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden, eine Polizeibeamtin erlitt ebenfalls Verletzungen. Auch sie wurde im Krankenhaus behandelt, konnte aber wieder entlassen werden.

    Fünf Osteuropäer, durchwegs stark betrunken, wurden festgenommen und in Zellen der PI Zirndorf untergebracht.

    Die Hintergründe der Schlägerei sind noch ungeklärt. Die Polizeiinspektion Zirndorf hat die Ermittlungen aufgenommen.

    Bert Rauenbusch /mh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: