Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1945) Jugendlicher Zündler ermittelt

    Nürnberg (ots) - Brandfahnder der Kripo Nürnberg haben einen 15-Jährigen ermittelt, der mehrfach in einem leerstehenden Lagerhaus im Nürnberger Osten Feuer gelegt hatte. Es entstand allerdings kein Sachschaden.

    Am 07.10.2009 kam es gegen 16:30 in einem aufgelassenen Firmengelände in der Pirnaer Straße zu starker Rauchentwicklung. Ein zunächst unbekannter Täter hatte in einer Lagerhalle schrottreife Elektrogeräte angezündet.

    Die Nürnberger Berufsfeuerwehr rückte mit einem Löschzug an und konnte die Flammen sehr schnell ersticken.

    Bei Fahndungsmaßnahmen in der Umgebung des Brandortes konnte der 15-Jährige festgenommen werden. Er gab sofort zu, für das Feuer verantwortlich zu sein. Im Rahmen seiner weiteren Vernehmung gestand er, bereits mehrfach auf dem Firmengelände gezündelt zu haben.

    Sachschaden entstand nach bisherigem Kenntnisstand nicht. Auch gab es keine Verletzten.

    Neben einer Anzeige wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruches kommen auf den Beschuldigten noch die Kosten für den Feuerwehreinsatz zu. Er wurde seinen Erziehungsberechtigten übergeben.

    Bert Rauenbusch /mh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: