Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1942) Handys unter falschen Personalien erlangt

    Schwabach (ots) - Der Kriminalpolizei Schwabach ist es gelungen, drei Tatverdächtige zu ermitteln, die Ende September mehrere Mobiltelefone betrügerisch erlangt hatten.

    Am 22.09.2009 gingen die drei Beschuldigten im Alter zwischen 19 und 24 Jahren im Stadtgebiet Schwabach "einkaufen". Mit fremden Identitätspapieren und ebensolchen Kreditkarten schlossen sie mehrere Mobilfunkverträge ab und erlangten hierdurch hochwertige Handys. Gegen 18.45 Uhr wurde bei einem vierten Versuch eine Angestellte des Geschäftes auf einen Ausweis aufmerksam, der offensichtlich nicht zu der ihn vorlegenden Person passte. Daraufhin flüchteten die drei Tatverdächtigen und ließen den entwendeten Personalausweis sowie eine Kreditkarte zurück.

    Am 06.10.2009 konnte der Haupttäter, ein 22-jähriger Mann aus dem Großraum Schwabach, festgenommen werden. Gegen ihn lag zudem ein Haftbefehl zur Verbüßung einer Freiheitsstrafe von mehreren Jahren wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetzt vor.

    Er und die beiden anderen Tatverdächtigen sind zum Teil geständig. Die betrügerisch erlangten Mobiltelefone hatten sie bereits weiter veräußert und davon ihren Lebensstil aufgebessert. Die Kriminalpolizei Schwabach hat gegen das Trio ein Ermittlungsverfahren wegen Warenkreditbetruges, Missbrauch von Scheck- und Kreditkarten sowie Unterschlagung eingeleitet.

    Michael Sporrer /mh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: