Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1906) Ehefrau bedroht - Festnahme

    Zirndorf (ots) - Einsatzkräfte der Mittelfränkischen Polizei haben am 01.10.2009 im Landkreis Fürth einen 51-Jährigen festgenommen, der seine Ehefrau bedroht hatte. Vorangegangen waren umfangreiche Fahndungsmaßnahmen.

    Gegen 11.15 Uhr war die Einsatzzentrale der Mittelfränkischen Polizei darüber verständigt worden, dass der 51-Jährige seine Ehefrau (46) an deren Arbeitsstätte im Landkreis Fürth aufgesucht habe. Anschließend sei es zu einem heftigen Wortwechsel gekommen wobei der 51-Jährige seine Ehefrau angeblich mit einer Schusswaffe bedrohte. Anschließend fuhr er mit seinem Pkw davon.

    Die Ehefrau nahm die Bedrohung sehr ernst. Auch der Polizei lagen Erkenntnisse über bereits zurückliegende Gewaltdelikte des 51-Jährigen vor. Mit diesen Kenntnissen leitete die Polizeiinspektion Zirndorf umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Dazu wurde in der Folgezeit auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

    Im Zuge dieser Fahndung konnte der 51-Jährige schließlich gegen 15.20 Uhr im Stadtgebiet Fürth festgenommen werden. Er leistete keinen Widerstand. Bei der Schusswaffe handelte es sich um eine Spielzeugpistole, die einer scharfen Waffe täuschend ähnlich sah.

    Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

    Peter Schnellinger / mh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: