Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1733) Eingebrochen und nichts erbeutet

    Erlangen (ots) - Am vergangenen Wochenende (05./06.09.2009) brachen unbekannte Einbrecher in Erlangen am Hafen in das Bürohäuschen zur Müllumladestation sowie in der Westl. Stadtmauerstraße in eine Gaststätte ein.

    Im ersten Fall wurde mit einem Eisenrohr der Rolladen nach oben gedrückt und die Fensterscheibe eingeschlagen. Unbekannte Täter durchwühlten im Innern des Bürohäuschens diverse Schubladen, erbeuten konnten sie jedoch nichts. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

    In der Westl. Stadtmauerstraße wurde zunächst die Eingangstüre einer Gaststätte gewaltsam geöffnet, anschließend die Türe zum Gastraum eingetreten. Auch hier wurde offensichtlich gezielt nach Geld gesucht, jedoch nichts erbeutet. Die Tatzeit dürfte hier am 05.09.2009, gegen 03.00 Uhr, liegen.

    Am Bohlenplatz hörten Anwohner Scheiben klirren und sahen zwei Personen in Richtung Grünanlage Friedrichstraße davonlaufen. Unbekannte Täter hatten die Schaufensterscheibe zu einem Geschäft "Münzen-, Gold- und Silberankauf" eingeschlagen und offensichtlich versucht, Schmuckstücke aus der Auslage zu entwenden. Trotz eingeleiteter Sofortfahndung konnten die Täter nicht festgenommen werden. Zeugen konnten jedoch eine Beschreibung abgeben. Bei den Tätern soll es sich um ein Pärchen gehandelt haben, die Frau ca. 155 cm groß und schlank, ihr Begleiter einen halben Kopf größer, ebenfalls schlank. Beide waren bekleidet mit Kapuzenshirts bzw. Kopfbedeckungen sowie möglicherweise Lederhosen. In allen Fällen übernahm die Erlanger Kriminalpolizei die Ermittlungen.

    Peter Grimm/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: