Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1722) Fußgängerin gesucht

    Nürnberg (ots) - Nach dem Sturz eines 86 Jahre alten Radfahrers im Stadtgebiet Nürnberg wird eine Fußgängerin immer noch als Zeugin gesucht.

    Der Vorfall hat sich bereits Ende Juli 2009 ereignet.

    Am 29.07.2009 gegen 14:30 Uhr fuhr ein 86 Jahre alter Radfahrer den Rad/Gehweg der Hafenstraße in Richtung Nürnberg Eibach. Auf Höhe des Abgangs zur S-Bahnhaltestelle Nürnberg Eibach musste er einer Fußgängerin ausweichen, die den Rad/Gehweg in gleicher Richtung entlang ging. Der Radfahrer kam dadurch vom Rad/Gehweg auf die Fahrbahn und stürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und musste längere Zeit im Nürnberger Südklinikum stationär behandelt werden. Zu einem Kontakt zwischen dem Radfahrer und der Fußgängerin war es nicht gekommen. Anschließend kümmerten sich die Fußgängerin und weitere Passanten um den verletzten Radfahrer. Nach Eintreffen des Rettungsdienstes, aber noch vor Eintreffen der Polizeistreife verließ die unbekannte Fußgängerin die Unfallstelle, weil sie nach eigenen Angaben zur Arbeit musste. Diese Fußgängerin hat sich bislang noch nicht bei der Verkehrspolizei gemeldet. Sie wird als Zeugin gesucht.

    Beschreibung der Frau: ca. 40-45 Jahre alt, etwa 160 cm groß, schulterlange glatte rotbraune Haare. Sie war bekleidet mit einer beigen langen Hose und einem grün weiß gestreiften T-Shirt. Außerdem trug sie einen kleinen braunen Rucksack.

    Die Fußgängerin wird gebeten sich mit der Verkehrspolizei Nürnberg, Telefon:  0911/6583 1630 in Verbindung zu setzen.

    Peter Schnellinger /mh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: