Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1529) Kind von Pkw erfasst

    Nürnberg (ots) - Heute Nachmittag (06.08.2009) erlitt ein 6-jähriger Junge bei einem Verkehrsunfall in Nürnberg-St. Johannis schwere Verletzungen. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

    Kurz nach 13:30 Uhr überquerte eine 35-Jährige mit ihrem sechs Jahre alten Sohn die Schnieglinger Straße auf Höhe des Anwesens Nr. 32. Sie mussten verkehrsbedingt warten. Plötzlich riss sich das Kind los und rannte über die Fahrbahn. Dabei wurde er vom Fahrzeug einer 30-Jährigen erfasst die, die Schnieglinger Straße stadteinwärts fuhr.

    Der Junge wurde auf die Fahrbahn geschleudert und schwer verletzt. Nach Auskunft des behandelnden Notarztes handelt es sich aber glücklicherweise um keine lebensbedrohenden Blessuren.

    Zur endgültigen Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg ein Sachverständiger an die Unfallstelle gebeten.

    Während der Verkehrsunfallaufnahme musste die Schnieglinger Straße für ca. 90 Minuten komplett gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

    Bert Rauenbusch /mh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: