Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1353) Wechselbetrüger aufgetreten - Zeugenaufruf

    Nürnberg (ots) - Gestern Mittag (14.07.2009) trat im Nürnberger Stadtteil Thon ein Mann als vermeintlicher Kunde auf. Er konnte durch ein geschicktes Ablenkmanöver 200 EUR entwenden.

    Gegen 13:00 Uhr betrat ein Unbekannter eine Tankstelle in der Erlanger Straße und gab vor, Bier kaufen zu wollen. An der Kasse bezahlte der Unbekannte mit einem 500 Euro-Schein. Nachdem bereits Wechselgeld zurückgegeben worden war, wollte der Mann das angeblich überteuerte Getränk nicht mehr und ließ sich auch noch seinen 500 Euro-Schein zurückgeben. Der Tatverdächtige verließ daraufhin mit 200 EUR mehr im Geldbeutel die Tankstelle.

    Der Mann konnte wie folgt beschrieben werden: Ca. 25 Jahre alt, ca. 180cm groß, südländisches Aussehen, kräftige Statur, vernarbtes Gesicht und schwarzes, lockiges Haar. Er war mit einem roten T-Shirt (mit schwarzem Aufdruck) und einer Bluejeans bekleidet. Der Gesuchte sprach ausschließlich in englischer Sprache.

    Das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Wurde der Tatverdächtige beobachtet, trat er bereits in gleicher Weise auf?

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333.

    Robert Schmitt/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: