Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1255) Lkw-Unfall auf der A 6

    Wendelstein (ots) - Am Mittwoch Abend, 01.07.2009, kam es auf der BAB 6, ca. 1 km vor dem AK Nürnberg-Süd in Fahrtrichtung Amberg, im Feierabendverkehr zu einem Lkw-Unfall, der erhebliche Verkehrsstörungen nach sich zog.

    Gegen 17.50 Uhr fuhr der Fahrer eines ungarischen 40-t-Sattelzuges auf einen polnischen 7,5-t-Lkw auf, dessen Fahrer bei zähfließendem Verkehr im Baustellenbereich verkehrsbedingt abbremsen musste. Der ungarische Sattelzug blieb schräg über beide Fahrspuren stehen und war nicht mehr fahrbereit. Da die Ladung, die aus zwei großen Stahlblechrollen bestand, nach vorne verrutscht war, verzögerte sich die Bergung erheblich.

    Der Fahrer des Sattelzugs sowie der Beifahrer des 7,5-Tonners wurden leicht verletzt und mussten ins Klinikum Nürnberg-Süd eingeliefert werden. Beide unfallbeteiligten LKW wurden erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf geschätzte 50.000,- Euro.

    Die Autobahn war für insgesamt drei Stunden gesperrt, der Verkehr staute sich auf einer Länge von 15 km.

    Da sich einige Lkw-Fahrer Schlafen gelegt hatten und somit die Fahrbahn blockierten, mussten diese nach Abschluß der Bergungsarbeiten von der Polizei und dem Technischen Hilfswerk persönlich und per Rundfunkdurchsagen geweckt werden. Autofahrer mit hitzebedingten gesundheitlichen Problemen wurden vom BRK mit Motorrädern versorgt.

    Josef Obermeier

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Einsatzzentrale
Telefon: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: