Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (946) Nach Wohnwagenbrand eine tote Person geborgen - Aktueller Ermittlungsstand

    Ansbach (ots) - Wie mit Meldung 939 vom 20.05.2009 berichtet, brannte in Kettenhöfstetten (Lkr. Ansbach) ein Wohnwagen komplett nieder. Aus dem Wohnwagen konnte nur noch eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Person geborgen werden.

    Wie die heute durchgeführte Obduktion ergab, handelt es sich bei der verbrannten Person um die 73-jährige Ehefrau des 79-jährigen Fürthers.

    Die bisherigen Ermittlungen der Kripo Ansbach ergaben, dass es gegen 07.00 Uhr zu einer Verpuffung gekommen war. Die Ursache für diese ist im Zusammenhang mit dem Betrieb eines Gasofens zu suchen. Ein Gewaltdelikt kann ausgeschlossen werden.

    Robert Schmitt/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: