Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (921) 8-Jähriger "verschenkte" Geld

    Höchstadt/Aisch (ots) - Die auffällige Großzügigkeit gegenüber Mitschülern brachte es ans Licht: Auf der Fahrt zur Schule hatte ein 8-Jähriger seinen Busfahrer beklaut.

    Eine besorgte Mutter wurde aufmerksam, als ihr ihr ebenfalls 8-jähriger Sohn erzählte, er habe von einem Mitschüler 20 Euro geschenkt bekommen. Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Höchstadt/Aisch ergaben, dass der zunächst unbekannte Wohltäter mindestens zwei weitere Mitschüler mit Geldgeschenken bedachte.

    Nun steht fest: Ein 8-jähriger Schüler entwendete am 13.05.2009 auf der Fahrt zur Schule dem 35-jährigen Busfahrer mehrere Geldscheine und teilte seine Beute im Anschluss mit seinen Mitschülern. Ein Großteil des Geldes konnte mittlerweile wieder ausgehändigt werden.

    Michael Sporrer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: