Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Küchenbrand mit 2 Verletzten

Nürnberg (ots) - Ein 20-jähriger Mann wollte sich am 19.05.00 gegen 19.00 Uhr in seiner Wohnung in der Südstadt ein Essen wärmen. Nachdem er den Herd eingeschaltet hatte, ging er in einen Nebenraum und dachte zunächst nicht mehr an sein Mahl. Erst durch einen lauten Schlag wurde er wieder aufmerksam und stellte dann mit Erschrecken fest, dass sein Kochgut in Flammen stand. Ehe er mit einem Feuerlöscher die Flammen löschen konnte, war bereits ein Teil des Putzes von der Decke gefallen und die Hitze hatte auch den Dunstabzug, das Fenster und den Rollo beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 17.000 DM geschätzt. Beim Löschen erlitt der Mann Verbrennungen zweiten Grades an den Händen und eine leichte Rauchvergiftung. Ebenfalls eine leichte Rauchvergiftung erlitt eine 17-jährige, die sich besuchsweise in der Wohnung aufhielt. Beide Personen wurden im Krankenhaus ambulant behandelt. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale Telefon: 0911-211-2350 Fax: 0911-211-2370 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: