Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (755) Fingerabdruck überführte Geschäftseinbrecher

    Nürnberg (ots) - Zwei Einbrüche im Stadtgebiet Nürnberg, die im August 2007 verübt worden waren, werden einem 28-Jährigen zur Last gelegt. Er gilt durch einen am Tatort zurückgelassenen Fingerabdruck als überführt.

    Zunächst soll der Beschuldigte am 13.08.2007 in ein An- und Verkaufsgeschäft in der Allersberger Straße eingebrochen sein. Dort kamen zahlreiche Mobiltelefone und weitere Elektrogeräte im Gesamtwert von ca. 2.500,-- Euro abhanden.

    Ein weiterer Einbruch 14 Tage später ist ebenfalls dem Tatverdächtigen anzulasten. In der Nacht zum 28.08.2007 stieg er über das Dach in das Vereinsheim eines Sportclubs am Kopernikusplatz ein, durchwühlte mehrere Schränke und stahl letztlich Bargeld, Lebensmittel und Elektrogeräte im Gesamtwert von knapp 1.100,-- Euro.

    Der entstandene Sachschaden bei beiden Einbrüchen beläuft sich auf ca. 1.800,-- Euro.

    Gegen den 28-Jährigen, der zurzeit unbekannten Aufenthalts ist, wurden Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls eingeleitet. Nach ihm wird gefahndet.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: