Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (736) Notlandung eines Hubschraubers

    Dinkelsbühl (ots) - Gestern Abend (21.04.2009) musste in Dinkelsbühl (Lkrs. Ansbach) ein Hubschrauber notlanden. Zwei Personen wurden verletzt.

    Kurz vor 18:00 Uhr war ein 47-Jähriger mit einem Bekannten zu einem Testflug vom Flugplatz Sinbronn gestartet. Zu diesem Zweck wurden lediglich Platzrunden geflogen. Hierbei kam es zu einem technischen Defekt, der zu einem Totalausfall des Antriebs führte. Dank seines fliegerischen Könnens gelang es dem Dürrwanger, sein Fluggerät mit Hilfe der Autorotation auf einer nahegelegenen Wiese notzulanden.

    Die bisherigen Ermittlungen der Polizei Dinkelsbühl ergaben keinerlei Hinweise auf ein Fehlverhalten des Piloten.

    Die beiden Männer erlitten leichte Verletzungen. Der Pilot wurde vorsorglich in ein Klinikum gebracht.

    Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 50.000 EUR geschätzt.

    Robert Schmitt/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: